Erziehungstipps – Diese 3 helfen dir in wirklich jeder Situation

Erziehungstipps
Erziehungstipps, am besten ungefragt, bekommt man als Eltern genug. Ist Erziehung wirklich so schwer, dass einem jeder dazu etwas erklären muss? Oder so leicht, dass jeder – egal ob mit oder ohne eigene Kinder – etwas dazu sagen kann? Und was ist, wenn sich mehrere Tipps widersprechen?

Im Attachment Parenting kann man, meiner Meinung nach, die drei ultimativen Erziehungstipps ausmachen. Wenn du diese 3 Tipps kennst und befolgst, wirst du nie wieder andere brauchen – für Babys, Trotzphase und sogar Teenager!

Erziehungstipp #1

Lerne dein Kind kennen. Lerne, mit ihm zu kommunizieren – und kommuniziere stets mit ihm auf Augenhöhe statt von oben herab. Mit Hilfe der Werkzeuge des Attachment Parenting wird das Kennenlernen deines Kindes vereinfacht und eure Kommunikation spielt sich schneller und sanfter aufeinander ein.

Erziehungstipp #2

Sieh die Welt mit den Augen deines Kindes, versetz dich in dein Kind hinein. Warum macht es das, was es macht? Und warum macht es das genau so, wie es das macht? Manchmal verstehst du dein Kind sehr gut, manchmal verstehst du es vielleicht gar nicht. Versuche aber zumindest immer so gut wie möglich, dich in dein Kind hineinzuversetzen. Du erinnerst dich vielleicht nicht mehr daran, wie es dir selbst als kleinem Kind in bestimmten Situationen ging. Aber vielleicht fällt dir wieder ein, wie du dich selbst als Teenager gefühlt hast und du verstehst deshalb nicht nur deinen Teenager besser, sondern auch dein trotziges Zweijähriges oder deinen genervten Schulanfänger.

Erziehungstipp #3

Der mit abstand aller-aller-wichtigste aller Tipps: Liebe dein Kind – auch in den Momenten, in denen es dich nervt oder aufregt. Liebe es vor allem in diesen Momenten, denn genau dann braucht es deine Liebe am meisten. Gib deinem Kind den Freiraum, den es braucht. Aber sei immer für dein Kind da, mit einem Herzen voller Liebe.

 


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann kannst du mir ganz unkompliziert über Paypal einen Kaffee spendieren. Dazu musst du nur auf diesen Link zu Paypal klicken und schon trinke ich einen Kaffee auf dich. Danke!

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch ist Journalistin und Social Media Managerin. Sie schreibt als Mutter von drei Teenagern und leidenschaftliche Bloggerin seit 2001 über Attachment Parenting. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.