Rezension: artgerecht – Das andere Kleinkinderbuch

artgerecht – Das andere Kleinkinderbuch: Im Alter zwischen 2 und 6 Jahren sind Kinder zum Fressen süß und entdecken mit großen Augen die Welt. Aber warum essen sie kein Gemüse, finden abends nicht in den Schlaf und schreien im Supermarkt?

Nicola Schmidt zeigt mit vielen praktischen Tipps, wie Eltern auch heute der Biologie ihrer Kleinkinder gerecht werden können, obwohl die sich seit der Steinzeit kaum verändert hat. Wenn Eltern verstehen, was in Körper und Gehirn ihrer Kinder passiert, sehen sie ihren Alltag plötzlich mit anderen Augen – und wissen, was zu tun ist.

Erziehungswissen in Bestform: klug recherchiert, wissenschaftlich handfest, humorvoll und erfrischend undogmatisch.

artgerecht - Das andere Kleinkinderbuch

  • Autorin: Nicola Schmidt
  • Verlag:  Kösel (29. Mai 2018)
  • ISBN: 978-3466310968*
  • Preis: 22,- Euro

Von Terrible Two bis Milchzahnpubertät

Wer Nicolas Bücher und ihren Schreibstil kennt, wird auch bei diesem Werk nicht enttäuscht. Wie auch schon in ihrem artgerecht Babybuch und in Geschwister als Team gibt sie auch ihrem Buch für das Kleinkind-Alter absolut praxisorientierte Tipps, die sich sofort und ohne viel Aufwand im Alltag mit Kindern umsetzen lassen. Wie immer liest man unendlich viel Liebe für Kinder aus Nicolas Zeilen heraus. Nicolas Bücher zeugen von viel Liebe zu Kindern und wahnsinnig viel Herzblut für ihre Arbeit. Das Buch umfasst das Alter von etwa 2 bis 6 Jahren.

Neue Sichtweisen für “problematisches” Verhalten

Wie immer sind die Tipps und Ratschläge von Nicola wissenschaftlich begründet und mit Studien belegt. Ihre Erfahrungsberichte, ihre Tipps und die erläuternden Studien als Hintergrundinformation geben ein rundes Bild ab. Die Beispiele aus dem Alltag lassen sich leicht auch in den eigenen Alltag übersetzen, da erklärt wird, was in diesen Situationen im Kopf des Kindes passiert. So erfährt man die Hintergründe für Verhaltensweisen und Dynamiken im Familienalltag und kann Situationen neu und anders bewerten, weil man seine Kleinkinder besser verstehen lernt. So erfahren Eltern Entlastung und auch für die Kinder wird der Druck rausgenommen.

Zum Durchlesen und Nachschlagen

Das Buch lässt sich leicht nebenher in einem Rutsch durchlesen, da alles klar und nachvollziehbar erklärt wird. Es eignet sich aber auch sehr gut als Nachschlagewerk für zwischendurch. Nicola bestärkt Seite um Seite die Eltern, gelassener zu bleiben und sich weniger Druck zu machen. Was schadet es denn, auch mal ein Gummibärchen kurz vorm Essen zu erlauben? 😉 Da das Buch kurzweilig geschrieben ist und alle Tipps leicht umsetzbar sind, nimmt man es gerne immer wieder mal zur Hand und filtert sich heraus, was zur eigenen Situation passt und den eigenen Erziehungs- oder Lebensstil gut ergänzt.

 


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann kannst du mir ganz unkompliziert über Paypal einen Kaffee spendieren. Dazu musst du nur auf diesen Link zu Paypal klicken und schon trinke ich einen Kaffee auf dich. Danke!

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch ist Journalistin und Social Media Managerin. Sie schreibt als Mutter von drei Teenagern und leidenschaftliche Bloggerin seit 2001 über Attachment Parenting. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.