Muttermilch und ihre Verwendungszwecke – von Samuelina Wan

(aus „Keeping Abreast“, Ausgabe April/Juni 1999) Dachtest Du, Muttermilch ist nur dazu da, das Baby zu füttern? Da Muttermilch rein ist und antibakterielle und heilungsfördernde Eigenschaften hat, hast Du jemals an andere großartige Verwendungsmöglichkeiten dafür gedacht? Hier sind einige, die Du versuchen kannst! [Anm.: Tauglich für Babys, Kinder und Erwachsene!] Augeninfektionen / Conjuctivitis („Pink Eye“): […]

Stillen und Zahngesundheit – von Janna L. Cataldo, MD

(aus Wellstart International, 15. Juli 1998) Ausschließliches Stillen ist die bevorzugte Methode der Kinderernährung in den ersten sechs Lebensmonaten, und weitergehendes Stillen im ersten Jahr und in das zweite Lebensjahr hinein bringt eine Vielzahl von Vorteilen für Mutter und Säugling mit sich. Sowohl die American Academy of Pediatrics (AAP – Amerikanische Akademie für Kinderheilkunde) und […]

Beikost und unser Kalenderdenken – von Ulrike Schmidleithner

in der Mailingliste wirstillen >Ich bin froh, daß ich zu Euch gefunden hab, denn so >denke ich, werd ich länger voll stillen als ich >ursprünglich vorhatte. Und mein Mann hat auch >nichts dagegen. Schließlich hat meine Oma meine >Mutti auch ein Jahr voll gestillt. Warum sollte ich das >nicht auch können? Am Allerbesten wäre es, […]

Still-Demenz oder: Macht Stillen vergesslich? – von Anke D.

in der Mailingliste wirstillen Es gibt tatsächlich eine wissenschaftliche Erklärung für die Stilldemenz…allerdings ist es die Erklärung für „Frau-mit-sehr-kleinem-Kind-Demenz“ (oder auch Mann, wenn entsprechend engagiert). Man hat im Schlaflabor nachgewiesen, daß Menschen, die mehrfach in der Nacht unterbrochen werden – vor allem, wenn dies am Anfang der Tiefschlafperiode passiert, extreme Einbrüche in ihrer Gedächtnisfähigkeit haben. […]

Sind stillende Frauen eine Risikogruppe für Eisenmangelanämie? – von Ted Greiner, PhD

(Überarbeitung einer Arbeit, vorgestellt bei „The First National Workshop on Nutritional Anemia“, Dar es Salaam, Tansania, 1. – 5. Juli 1991) Stillen schützt eine der höchsten Risikogruppen vor Anämie – ein interessantes Beispiel für eine Situation in der Natur, in der es nur Gewinner gibt. Eisenmangelanämie ist gemeinhin bekannt, eine Krankheit schwangerer und stillender Frauen […]

Zufüttern? Warte noch ein bisschen! – von Diane Wiessinger

Übersetzt durch Sonja Tucker. Danke! Schon das Zufüttern kleinster Mengen bewirkt Veränderungen im Körper Ihres Babys und kann Allergien auslösen, die vielleicht verhindert werden könnten. Kleine Babys können Stärke nicht gut verdauen und Baby-Nahrung kann deshalb sehr stopfend sein und ist dabei keine sinnvolle Ergänzung. Frühes Zufüttern von Obst oder Gemüse kann die Eisenaufnahme behindern. […]

Warum Tragen das SIDS-Risiko senkt – von Dr. W. Sears

Wenn SIDS im Grunde eine Störung der Atmungskontrolle und neurologischen Unreife ist (und ich glaube, das ist es), dann hilft all das, das Risiko für SIDS zu senken, das helfen kann, das neurologische System eines Babys noch auszureifen. Exakt das ist es, was das Tragen von Babys tut. Während des Tragens unserer eigenen Babys, nahm […]