Schule im Aufbruch – Kostenloser Kurs

Die Initiative “Schule im Aufbruch” wurde gegründet von Gerald Hüther, Margret Rasfeld und Stephan Breidenbach. Vor allem Gerald Hüther dürfte den Lesern dieses Magazins ein Begriff sein. Er setzt sich als Hirnforscher seit Jahren für Veränderungen der Schule und des Lernens ein.

Schule im Aufbruch

Bildquelle: http://www.schule-im-aufbruch.de/

 

In Zusammenarbeit mit iversity startet Schule im Aufbruch am 22. März 2014 einen kostenlosen Online-Kurs mit dem Titel “Meine Schule transformieren – ein Reiseführer“. Der Kurs richtet sich vor allem an LehrerInnen, Eltern, ältere SchülerInnen, SchulleiterInnen, SozialarbeiterInnen, ReferendarInnen – alle Menschen, die etwas verändern wollen und diese Veränderung selber mitgestalten möchten. Der Kurs bereitet auch Lehramtsstudierende auf die entwickelnden Aufgaben vor, die sie neben der Lehre an ihrer zukünftigen Schule erwarten werden.

Vorkenntnisse braucht man für den Onlinekurs keine. Es reicht aus, wenn man vom Wunsch angetrieben wird, Schule umzugestalten und mitzugestalten. Wer bis zum Ende teilnimmt und alle Aufgaben einsendet, erhält eine Teilnahmebestätigung, die in der Regel auch als Fortbildung für Lehrer anerkannt wird.

Der Vorteil aller Kurse auf iversity ist die zeitliche Unabhängigkeit, in der man den Kurs absolvieren kann. Jeder schaut dann die Videos zum Kursinhalt an, wann er Zeit hat. Die Zusammenarbeit mit den anderen Teilnehmern läuft online, die Aufgaben löst man, wann immer man Zeit dazu hat.

Vielleicht sehen wir uns im Kurs? Ich würde mich freuen!

 

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch ist Journalistin und Social Media Managerin. Sie schreibt als Mutter von drei Teenagern und leidenschaftliche Bloggerin seit 2001 über Attachment Parenting. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.