Ist AP schuld an vollkommen erschöpften Müttern? Führt AP zum Burnout?

Mit zunehmender Sorge beobachte ich die Diskussionen im Internet, in denen es darum geht, dass AP dafür verantwortlich sei, dass mehr und mehr Mütter sich von ihrer Mutterschaft überfordert fühlen. Es ist inzwischen von einem “Mütter-Burnout durch AP” die Rede. Hmmm…

Die wunderbare Nora Imlau hat genau zu diesem Thema bei Edition F Rede und Antwort gestanden in einem Interview. Und da sie in diesem so viel Gutes und Wahres und Richtiges sagt und mir da nichts mehr hinzuzufügen bleibt, möchte ich euch dieses Interview sehr gerne ans Herz legen:

Nora Imlau: „Die Grundidee von Attachment Parenting stürzt Mütter nicht ins Unglück“

Danke, liebe Nora, du sprichst mir aus dem Herzen!

 


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann kannst du ganz unkompliziert über Paypal einen Kaffee spendieren. Dazu musst du nur auf diesen Link zu Paypal klicken und kannst mir auf einfachste Weise Geld für einen Kaffee schicken.

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch ist Journalistin und Social Media Managerin. Sie schreibt als Mutter von drei Teenagern und leidenschaftliche Bloggerin seit 2001 über Attachment Parenting. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.