Aromatherapie für Sie – Duftpflaster und Seelentröster

Aromatherapie für Sie – Duftpflaster und Seelentröster: Aroma-Rezepte zum Entspannen und Anregen: Der Duft frischer Erdbeeren, blühender Rosen, Ihr Lieblingsparfüm – Düfte regen die Sinne an, wecken Erinnerungen und streicheln die Seele. Und sie können noch so viel mehr.

Ob Stress und Aggressionen, ob Kopfschmerzen oder unreine Haut – viele Wehwehchen lassen sich mit Aromatherapie einfach “wegduften”. Dieses Buch entführt Sie in die Welt der ätherischen Öle, mit denen Sie körperliche und seelische Beschwerden sanft lindern können. Ganz natürlich führt Sie die aromatische Kraft der Pflanzendüfte zu innerer Balance und mehr Wohlbefinden.

Aromatherapie für Sie

  • Autorin: Eliane Zimmermann
  • Verlag:  TRIAS; (26. Oktober 2016)
  • ISBN: 978-3432101477 *
  • Preis: 19,99 Euro

Schon seit einer Weile beschäftige ich mich mit dem Thema Aromatherapie. Düfte begleiten uns alle unser gesamtes Leben lang und ihre Wirkung ist nicht zu unterschätzen. Aromatherapie für sie richtet sich nun besonders an Frauen und damit auch an uns Mütter. Mit seinem Untertitel “Duftpflaster und Seelentröster: Aroma-Rezepte zum Entspannen und Anregen” hat das Buch von Eliane Zimmermann mich “gehabt”.

Wunderbare Fotografien

Schon alleine die Bilder in diesem Buch führen dazu, dass ich mich quasi sofort entspannter fühle. Nicht nur ist jedes der Öle wundervoll in Szene gesetzt, auch bei den einzelnen Rezepten und zwischen den Kapiteln finden sich stimmungsvolle Fotos.

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung in das Thema Aromatherapie und ätherische Öle. Direkt im Anschluss werden die in diesem Buch verwendeten Öle auf jeweils einer Doppelseite porträtiert. Der Aufbau mit einem ganzseitigen Foto der Pflanze sowie den wichtigsten Informationen auf der gegenüberliegenden Seite finde ich persönlich sehr gelungen.

Besonders gut gefällt mir, dass sich Aromatherapie-Expertin Eliane Zimmermann in diesem Buch auf 16 grundlegende Öle beschränkt. Wer Öle in höchster Qualität kaufen will – und wenn man diese für die Kosmetik und nicht nur zum Beduften von Räumen verwendet, sollte man auch genau das anstreben – weiß, dass der Preis dafür nicht gerade günstig ist. Daher finde ich es ganz wunderbar, dass hier eine Beschränkung auf wenige Öle vorgenommen wurde.

Von Kopf bis Fuß, für Haut und Haar

Deutlich mehr als die Hälfte des Buches besteht aus Rezepten für die körperliche und seelische Anwendung der Öle und Mischungen. Dabei geht es in einem ersten Teil sowohl um Ängste, Wut und Aggressionen, gegen die ein Öl gewachsen ist, als auch um die Körperpflege von Kopf bis Fuß.

Der zweite Teil der umfangreichen Rezeptsammlung schließlich beschreibt Anwendungsmöglichkeiten ätherischer Öle gegen körperliche Beschwerden. Die Sortierung von A bis Z, die dafür gewählt wurde, macht es leicht, eine entsprechende Ölmischung und deren Anwendung anhand der zu behandelnden Krankheit zu finden.

Aromatherapie für Einsteiger und Fortgeschrittene

Durch die Beschränkung auf nur 16 Basisöle und deren Mischung und durch die umfassenden Informationen zu den jeweiligen Ölen ist das Buch sehr gut für Einsteiger in das Thema Aromatherapie geeignet. Doch auch “alte Hasen” sollten bei den Rezepten fündig werden, denn diese sind wirklich umfassend und zeigen, dass es für nahezu jede Situation einen duftenden Helfer gibt.

Gerade für Mütter und Familien finde ich dieses Buch sehr gut geeignet. Man kann durch die Aufteilung sehr schnell nachschlagen. Es sind sehr viele Rezepte und Ideen enthalten, die “auf die Schnelle” im doch recht vollgepackten Alltag mit Familie Entspannung bringen können oder auch die Müdigkeit verscheuchen helfen. Natürlich sind auch Rezepte enthalten, die ein wenig mehr Zeit benötigen, duftende Bäder als Auszeit vom Alltag zum Beispiel. Aber genau diese Mischung aus kurzen, schnellen Erste-Hilfe-Rezepten und auch Rezepten für kleinere Auszeiten finde ich besonders gelungen.

Viele der Öle und Ölmischungen lassen sich beispielsweise als Raumbeduftung auch schon mit kleineren Kindern anwenden. (Bitte aber nicht für Babys einsetzen oder höchstens in absoluter Minimaldosierung.) Und auch das Mischen und Zusammenstellen von helfenden Duftmischungen kann durchaus gemeinsam mit den Kindern geschehen. Daher eine echte Leseempfehlung für die ganze Familie!

 


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann kannst du mir ganz unkompliziert über Paypal einen Kaffee spendieren. Dazu musst du nur auf diesen Link zu Paypal klicken und schon trinke ich einen Kaffee auf dich. Danke!

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch ist Journalistin und Social Media Managerin. Sie schreibt als Mutter von drei Teenagern und leidenschaftliche Bloggerin seit 2001 über Attachment Parenting. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.