Still-Demenz oder: Macht Stillen vergesslich? – von Anke D.

in der Mailingliste wirstillen Es gibt tatsächlich eine wissenschaftliche Erklärung für die Stilldemenz…allerdings ist es die Erklärung für „Frau-mit-sehr-kleinem-Kind-Demenz“ (oder auch Mann, wenn entsprechend engagiert). Man hat im Schlaflabor nachgewiesen, daß Menschen, die mehrfach in der Nacht unterbrochen werden – vor allem, wenn dies am Anfang der Tiefschlafperiode passiert, extreme Einbrüche in ihrer Gedächtnisfähigkeit haben. […]