Wochenende in Bildern 14. /15. März 2015

Unser Wochenende war sehr schön entspannt und unaufgeregt. Wir haben viel ausgemistet und uns trotzdem auch viel ausgeruht und erholt.

Der Samstag begann mit ein wenig Arbeit am PC – und Kaffee!
we_in_bildern_01
Der Sohn war mit dem Rad beim Bäcker und hat Brötchen und Brezeln geholt.
we_in_bildern_02

Den Vormittag haben wir im Keller verbracht und ausgemistet und aufgeräumt. Das tut sooo gut und es schaut gleich viel ordentlicher aus. Zum Mittag gab es nur einen kleinen Snack und Reste vom Vortag.
we_in_bildern_03

Danach ging es mit dem Hund in den Wald, auf einen sehr lustigen Pfad erst durch die Weinberge steil bergauf, dann durch ein Waldstück steil bergab.
we_in_bildern_04

Ein relativ großer Einkauf war fällig – und weil die Kids keine Lust hatten, mit uns von Laden zu Laden zu fahren, durften sie zu Hause bleiben.
we_in_bildern_05Und zum Abendessen: Spaghetti mit Spinat und Knoblauch! Lecker!
we_in_bildern_06

Am Sonntag Vormittag wurde nur ein wenig Müsli gefrühstückt und die Mädels packte dann das Bastelfieber. Es mussten noch Einladungen zur Geburtstagsfeier meiner Großen gemacht werden und die kleine Maus bastelte einfach mit.
we_in_bildern_07

Auf Basteln hatte ich keine Lust, also hab ich endlich den Wasserhahn in der Küche gewechselt, weil der alte nicht mehr dicht war. Klappte erstaunlich gut, so ganz ohne Klempner-Kenntnisse!
we_in_bildern_08

Zum Mittagessen gab es dann – als Überraschung – Pizza und Burger vom Lieferdienst! Das war auch super!
we_in_bildern_09

Danach musste schon wieder der Hund raus und wir bleiben gleich nach dem Spaziergang noch ein wenig draußen und ließen den Frühling auf der Terrasse einziehen.
we_in_bildern_10

Den Kuchen sollte es eigentlich nachmittags geben. Leider wurde es dann doch ein wenig später als geplant und so gab es Pizza-Reste und Pflaumenkuchen eben als Abendessen. Der Kuchen quasi allein gebacken vom Sohn! \o/
we_in_bildern_11

Danach war es dann schon Zeit fürs Bett und wir Großen haben das Wochenende bei einem Fläschchen Wein und ein paar Folgen „Dexter“ ausklingen lassen.

 

Parkpltze

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch, 38 Jahre alt, schreibt als leidenschaftliche Bloggerin neben Attachment Parenting unter anderem einen privaten Blog und den Firmenblog eines Auftraggebers. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur mit ihren drei Kindern und ihrem Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hast du schon unser kostenloses E-Book?

Trag dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte kostenlos das Attachment-Parenting-E-Book!

Wir mögen Spam genauso wenig wie du!
/** * Blogfoster */