Kinderreiche Familien in Deutschland

Eigentlich sollte es mich nicht überraschen. Ich kenne die schrägen Blicke, wenn man als Familie mit drei Kindern irgendwo auftaucht. Familienangebote sind oft auf die klassische Zwei-Kind-Familie ausgelegt, wer mehr als zwei Kinder hat, gilt in Deutschland als kinderreich. Und damit als zumindest asozial angehaucht!

Damit das anders wird, gibt es den Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. Der Verband möchte Familien mit mehr als zwei Kindern mehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken.

Allerorten wird gejammert über zurückgehende Geburtenzahlen und dennoch wird die Zwei-Kind-Familie immer noch als der absolute Normalfall angesehen und es gibt nur wenig Aufmerksamkeit, geschweige denn Angebote für Familien, deren Kinderzahl über diesem zweifelhaften „Normalstand“ liegt. Kinder gelten immer mehr als Luxusgut und sind Grund dafür, dass Familien in finanzielle Schwierigkeiten kommen. Förderung für Familien mit mehreren Kindern gibt es so gut wie keine.

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. bietet eine kostenfreie Mitgliedschaft für kinderreiche Familien sowie auch eine Fördermitgliedschaft. Beides unterstützt die Aufmerksamkeit auf die Interessen unserer Kinder, egal wie viele Kinder eine Familie hat und ist daher eine gute und wichtige Sache, die ich jedem nur ans Herz legen kann.

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch, 38 Jahre alt, schreibt als leidenschaftliche Bloggerin neben Attachment Parenting unter anderem einen privaten Blog und den Firmenblog eines Auftraggebers. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur mit ihren drei Kindern und ihrem Hund.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hast du schon unser kostenloses E-Book?

Trag dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte kostenlos das Attachment-Parenting-E-Book!

Wir mögen Spam genauso wenig wie du!
/** * Blogfoster */