Ein Löffelchen voll Zucker…

…und was bitter ist wird süß!

Das sang Mary Poppins, das wohl genialste Kindermädchen aller Zeiten. Und genau so heißt auch ein Buch der Autorin Sabine Bohlmann, in dem sie uns das Mary-Poppins-Prinzip erklärt. Ich habe es für euch gelesen.

Erziehen mit Spaß und guter Laune, kreative Tipps und Tricks zum Umschiffen der Stolpersteine des Erziehungsalltags – das verspricht sie uns auf dem Klappentext.

Ein Löffelchen voll Zucker

Ein Löffelchen voll Zucker… und was bitter ist, wird süß! Das Mary Poppins-Prinzip

Sabine Bohlmann plädiert für Respekt den Kindern gegenüber und dafür, die Erziehung mit Freude und Spaß anzugehen. Wie viel Spaß sie mit ihren Kindern hat und dass es gut tut, auch mal Fünfe grade sein zu lassen, merkt man in jedem Satz. Auch den Respekt ihren Kindern gegenüber liest man deutlich heraus. Auch wenn sie vielleicht nie von Attachment Parenting gehört hat, schreibt sie doch ein Buch, das durchaus ein Erziehungsratgeber für AP-Eltern ist.

Jedes Kind kann schlafen lernen – früher oder später
Viele Eltern wüssten sicherlich auch gern, wo sich bei ihren Kleinen der Knopf für den Schlafmodus befindet. Was wir Eltern nicht alles veranstalten, damit die Kleinen endlich einschlafen, durchschlafen, überhaupt schlafen?! Doch früher oder später schlafen sie alle ein und durch und überhaupt.

Sabine Bohlmann gibt Tipps zu vielen verschiedenen Erziehungsthemen, vom Schlafen und Kranksein übers Streiten, den Haushalt, das Lernen bis hin zu Spielen für drinnen und draußen und Ideen für Kindergeburtstage. Alle Tipps sind mit viel Respekt für die Kinder ausgedacht und verfasst. Sicher, auf die meisten davon kommt man vielleicht auch selbst, aber eben doch nicht auf jeden und vielleicht ist es auch einfach gut, mal schwarz auf weiß (bzw. schwarz auf bunt, denn das Buch ist durchaus in fröhlichen Farben gestaltet und bietet viel fürs Auge!) zu lesen, was man machen kann, um dem tristen „Erziehungsalltag“ ein wenig mehr Farbe und damit ein wenig mehr Spaß zu geben.

Ich fand es sehr entspannend, das Buch zu lesen und lege es jeder Mutter und jedem Vater ans Herz – vor allem diejenigen, die versuchen alles mit Strenge zu lösen, sollten es lesen und vielleicht sehen sie dann, dass das Leben mit Kindern durchaus Spaß macht und dass Erziehung keine bierernste Sache sein muss.

Dieser erste Band beinhaltet vor allem Tipps und Tricks für Vorschulkinder. Für schon größere Kinder gibt es den Folgeband „Noch ein Löffelchen voll Zucker: Das Mary-Poppins-Prinzip geht weiter“, dem ich eine eigene Vorstellung widmen werde.

 

٥杶+e{86Eحy[ܛ%!לz{^xӃhZ.׫׫uoz{^w/i

Veröffentlicht von Bianka

Bianka Bensch, 38 Jahre alt, schreibt als leidenschaftliche Bloggerin neben Attachment Parenting unter anderem einen privaten Blog und den Firmenblog eines Auftraggebers. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen in der Natur mit ihren drei Kindern und ihrem Hund.

3 Kommentare

  1. Pingback: Noch ein Löffelchen voll Zucker | Attachment ParentingAttachment Parenting

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hast du schon unser kostenloses E-Book?

Trag dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte kostenlos das Attachment-Parenting-E-Book!

Wir mögen Spam genauso wenig wie du!
/** * Blogfoster */